Archiv der Kategorie: Grundannahmen

frag Dein inneres Navigationsgerät

wer oder was bin ich wo wie warum und   in welchem Zustand und   für wen

Was der Mensch sät wird er ernten Gal. 6,7

 

Was der Mensch sät wird er ernten
Gal. 6,7

zum Ausdrucken:  Was der Mensch sät wird er ernten

Was und wie sät man/frau ?

Säen bedeutet in unsere Sprache ( der LICHTKERN Stiftung) in 2018 übersetzt:

Bilde und betreibe nachhaltig eine positive Anziehungskraft
durch die bewußte Kontrolle deiner Torsionsfelder
in allen Welten und Medien.

In dem,      was Du bist
                      was Du tust
                      was Du hast

formulierst und betreibst Du Deine persönliche Anziehungskraft
indem Du in allen Welten und Medien Torsionsfeldbündel errichtest.

Mit der Gesamtheit dieser Felder erzeugst Du eine Anziehungskraft,
die das anzieht, was dieser Kraft entspricht.

Zusätzlich zu den physischen, psychischen, spirituellen Welten
sind folgende Medien davon betroffen:

Raum, Zeit, Energie, Masse,
Plasma, Sprache, Informationsfelder.

Also bilde und betreibe nachhaltig positive
Informations- (Torsions-) felder in allen
Welten und Medien.

Also auch, was Du in anderen Leben, an anderen Orten in der Vergangenheit verursacht hast, wirkt im gegenwärtigen Augenblick.

Du bist der Verursacher Deiner Lebensumstände und mit der Macht und den Fähigkeiten ausgestattet, wirksame Veränderungen zu bewirken.

Einfacher? : 

Freut sich GOTT über das

was Du bist        was Du tust                 was Du hast ?

Das Leben und Bewußtheit sind Aspekte der Sprache GOTTES.

GOTT, DER DIE DAS bedingungslos LIEBENDE,
DIE ERSTE Ursache, spricht und kommuniziert.

Diese Sprache bewirkt die göttliche Balance der Welten.

Alles ist
zur richtigen Zeit, am richtigen Platz, auf die richtige Weise,
für alle Betroffenen.

Du hast die Fähigkeiten und Mittel, um GOTTES Prinzipien zum Vorteil für Dich und GOTT bewußt jeden Augenblick in allen Angelegenheiten einzusetzen.

Das kann und soll realisiert, trainiert und angewandt werden.

Wisse also, daß Du einen langen Weg durch viele Arten und Formen des Seins bewältigt hast.
Du bist damit in diesem Leben die Summe allen Seins, das Du bewältigt hast.

Optimiere bewußt das Gebäude Deines Bewußt Seins und entferne bewußt alle Unbewußtheiten durch die bewußte Errichtung und das Betreiben von positiven Informationsfeldern in allen Bereichen deines Seins.

Dadurch errichtest Du eine starke Anziehungskraft für die goldenen Aspekte des Lebens, die dich finden wollen.

Diese goldenen Aspekte sind Dir am 7. Tage der Schöpfung übergeben worden.
Was Du wahr nehmen und realisieren kannst, ist Dein Geschenk GOTTES, wenn Du ES annehmen, damit säen kannst / wirst.

Wir trainieren Dich. Finde Deinen Seminartermin.

http://www.lichtkern.com/category/termine/kalenderblaetter/

oder mail an office@lichtkern.com

 

die neuen Grundannahmen

P1 (Projektfeld 1)

Ressourcen

Richtig Erkennen

Grundannahme 1

Wir sind keine Personen sondern beseelte Menschen

Als Mitglieder dieser Familie der Menschenheit sind wir EINS

Wir sind fähig dieses EINS mit allem Sein zu wissen

Das ist so, weil WIR als Seele über Menschen verfügen

Wir sind aus GÖTTLICHER BEDINGUNGSLOSER LIEBE gemacht

Das ist ES, aus was diese Welten gemacht sind

 

P2 (Projektfeld 2)

Ressourcen

Richtig nutzen bewahren

Grundannahme 2

Wir Menschen bewohnen jetzt das Wesen Gaja, die Erde

Sie ist unsere Basisstation auf der wir das Wissen unserer Rassen

als Bibliothek errichten und für kommende Generationen erhalten

Von hier aus reisen wir zurück in unsere Heimatwelten

zu unseren Menschenfamilien, wie es gesprochen war

 

P3 (Projektfeld 3)

wahrhaftig und gütig das Richtige Sein

sein

tun

haben

Grundannahme 3

Wir sind keine Planetennation

Wir sind eine Raumnation seit Urzeiten

und wir erheben den Anspruch

als Mitglieder dieser Familie der Menschenheit

wieder in den Stand einer Raumnation zu realisieren

Alle von uns sollen daran beteiligt sein