Archiv der Kategorie: praktische Anwendung

Verstehe, daß Dein Agieren praktisch kompetent und wirksam sein soll. Hier findest Du LÖSUNGEN

Heute ist ein Glückstag für uns Alle

DANKE ANNI

Danke

Amt – Gemeinde
Neuhaus i. W.

Postfach 6220
Neuhaus in Westfalen
info@gemeinde-neuhaus.de
Diese tapferen Bürger haben einen Weg gefunden,
Ihre Staatlichkeit wieder zu beleben.
Ich kann nur mit Begeisterung empfehlen:
Geht auf diese Seite
und ladet deren kostenloses Buch herunter
Souveraener_Staat_besetztes_Land
Ab jetzt gelten keine Ausreden mehr
Ab jetzt gilt nur: Los geht´s und holt Euch
Eure MENSCHENRECHTE zurück.
EINE GANZE GEMEINDE INCL. VERWALTUNG
geht beispielhaft voran

ist dies eine wehr- und ehrlose Bevölkerung ?

 

Strafprozeßordnung (StPO) § 127 Vorläufige Festnahme

(1) Wird jemand auf frischer Tat betroffen oder verfolgt, so ist, wenn er der Flucht verdächtig ist oder seine Identität nicht sofort festgestellt werden kann, jedermann befugt,
ihn auch ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen.
Die Feststellung der Identität einer Person durch die Staatsanwaltschaft oder die Bea
mten des Polizeidienstes bestimmt sich nach § 163b Abs. 1.

Jedermann/jede Frau

Wer in einem Laden Waren in den Einkaufskorb lädt und den Laden verläßt, ohne zu bezahlen, ist ein Dieb.
Jeder von uns wird schon immer so behandelt.

Ein Flüchtling der stiehlt,
obwohl ihm unsere Gesellschaft Unterkunft und Nahrung
kostenlos bietet

ist kein Flüchtling sondern ein Straftäter und damit ein Eindringling,
der seine Rechte als Flüchtling
verwirkt.

Immer wieder wird behauptet, es gäbe Anweisungen an Polizei und Sicherheitsdienste, sogenannte Flüchtlinge beim Ausrauben von Läden nicht aufzuhalten.

Ich glaube das nicht.

Sollte ein Polizist oder Security Bediensteter in so einem Falle
nicht den Dieb daran  hindern, das Geschäft mit der gestohlenen Ware
zu verlassen,

hat JEDER von uns DIE PFLICHT, diese Straftat zu verhindern.
Dazu ist der Jedermann Paragraf des Gesetzes geschaffen.

Wenn wir also in so einem Falle nicht solidarisch handeln, geben wir unsere Gesellschaft und unsere Rechte preis.

Ist es das was wir wollen ?

billig   – bequem  – egal
sind out.

Solidarität mit der eigenen Bevölkerung und
allen notleidenden Flüchtlingen, die wir aufnehmen.

Aber keine Solidarität mit
Straftätern und Eindringlingen.